9. Dan für Wolfgang Kroel

Rhede. Der Landeslehrgang Technik beim Budosport Rhede zum Thema „Gegen- und Weiterführungstechniken“ war bereits seit Wochen ausgebucht. Referent des Lehrgangs und NRWs Lehrwart Wolfgang Kroel freute sich natürlich darüber, konnte dann jedoch nicht so schnell anfangen, wie er wollte.

Zunächst ergriff Fred Maro, Präsident des Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu Verbandes, das Wort und nahm eine sehr hohe Ehrung vor, die nicht alltäglich ist: er verlieh Wolfgang den 9. Dan Ju-Jutsu.

In seiner Laudatio fasste er die beachtliche Karriere Wolfgangs zusammen, die quasi vor 47 Jahren begann, als er das Ju-Jutsu für sich entdeckte, und die mit dieser Verleihung zwar einen Höhepunkt findet, aber die hoffenlich noch lange nicht zuende ist.

Die meisten kennen Wolfgang als Referent Lehrwesen – dieses Amt bekleidet er seit nunmehr 22 Jahren. Dabei ist er schon seit Mitte der 80er Jahre Vereinstrainer und Abteilungsleiter beim TV Eichen, hat dann Ende 1988 das Amt des Bezirksvertreters Siegen übernommen, bevor er im Jahre 2000 unser Referent Lehrwesen wurde. Bis Mitte der 90er Jahre war er darüber hinaus auch im Wettkampf sehr erfolgreich.

Mit dem Amt des Lehrwarts gingen auch verschiedene weitere Tätigkeiten im Nordrhein-Westfälischen Ju-Jutsu Verband einher, Vorstandsarbeit, Mitglied der Technischen Arbeitstagung, Mitglied im Danprüfergremium, Arbeit im Arbeitskreis Ü40 – und überall brachte er mit seiner ruhigen und überlegten Art seine Kompetenzen, sein Wissen und seine Erfahrung mit ein und hat damit großen Anteil an der Qualitätssicherung und -entwicklung im Verband.

Durch und durch Lehrer, steht er natürlich vor allem und immer den Sportlern zur Seite und zur Verfügung. Als Referent oder Dozent hat er bis heute rund 400 Landes- oder Bundeslehrgänge in verschiedenen Themenbereichen wie Notwehr/Nothilfe, Fortbildungen oder Lehreinweisungen geleitet. Er hat für alle Sportler immer ein offenes Ohr, keine Sorge oder kein Problem ist zu klein oder unwichtig für ihn. Bei Techniklehrgängen gibt er für jede Graduierung oder Leistungsstufe Möglichkeiten und Optionen, dabei zeigt er seine Techniken stets in Perfektion. Wolfgangs Lehrgänge sind immer bereichernd und sorgen für so manches Aha-Erlebnis, weshalb das Feedback der Teilnehmer oft lautet: „Es hat viel Spaß gemacht. Wolfgang soll bald wiederkommen!“

Wolfgang ist ein Aushängeschild des Ju-Jutsu, weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus. Die Verleihung des 9. Dan ist eine adäquate Würdigung Deiner Arbeit für den Verband und Deines immerwährenden Engagements für die Sportler. Herzlichen Glückwunsch!

 

NWJJV

Consent Management Platform von Real Cookie Banner